get new impressions 149

Aquarien - Referenzen / Süsswasser

Das Aquarium läuft jetzt seit fünf Wochen. Anfänglich hatte ich Grünalgen am Hardscape und den Aquarienscheiben. Dann kamen noch Fadenalgen, die auf einen Nitratmangel zurückzuführen waren. Nun ist das Aquarium aber weitgehenst algenfrei und der Bodendecker (Marsilea crenata) hat sich schon recht gut ausgebreitet. Hygrophila pinnatifida hat sich schon zu stark ausgebreitet, lässt sich aber gut entfernen, da es nicht im Soil steckt. Hydrocotyle tripartita musste ich schon mehrfach zurückschneiden. Ammannia sp. Bonsai breitet sich extrem aus und wächst bald schon emers weiter. Die Blyxa japonica auf der rechten Seite hat schon fast eine tiefrote Farbe. Cyperus helferi bewegt sich schön in der Strömung und das Riccia perlt wunderbar. Den Fischen und Garnelen scheint es auch zu gefallen. In den Abendstunden schwimmen die Otocinclus im Schwarm durch’s ganze Becken. Die Amanogarnelen freuen sich und machen den Handstand, wenn die Kolibrisalmler gefüttert werden. Was will man mehr?

 

Eckdaten & Technik

Beleuchtung – schieferberg LED-Süsswasserleuchte 3 x 40 Watt mit 5-Kanal Tages- und Mondlichtsimulation
Tank – Floatglas 149 Liter 120 x 41.5 x 30 cm
Filter – Fluval G3 mit Filtermatten-Würfel bestückt
CO2 – Druckgas über Inline Atomizer
Nice to have – Twinstar nano & Eheim Skimmer 350


Hardscape

Soil
Branchwood
Seegebirge

Pflanzenliste

Marsilea crenata – Zwergkleefarn
Hygrophila pinnatifida – Fiederspaltiger Wasserfreund
Ammannia sp. ‚Bonsai‘ – Bonsai-Cognacpflanze
Hydrocotyle tripartita – kleiner Wassernabel
Alternanthera reineckii ‚Mini‘ – Mini-Papageienblatt
Microsorum pteropus ‚Trident‘ – Javafarn mit fiederlappigen Blättern
Microsorum pteropus ‚Narrow‘ – schmalblättriger Javafarn
Microsorum pteropus ‚Orange Narrow‘ – schmalblättriger Javafarn mit braun-orangen Spitzen
Microsorum pteropus ‚Petit‘ – kleinbleibender Javafarn
Blyxa japonica var. japonica – Japanisches Fadenkraut
Cyperus helferi – Helfers Zypergras
Riccia fluitans – schwimmendes Teichlebermoos

Besatz

Caridina japonica multidentata – Amanogarnele
Otocinclus – Ohrgitterharnischwels (die genaue Bezeichnung ist mir nicht bekannt)
Trochilocharax ornatus – Kolibrisalmler